Krankheit der Seefahrer: ergänzende Mitteilung

Um was es geht+

Für Krankheitsfälle haben Seefahrer bei Vorliegen der Gesundheits- und Verwaltungsvoraussetzungen Anspruch auf die folgenden sektorspezifischen Vergütungen:

  • Zulage wegen vollständiger vorübergehender Erwerbsunfähigkeit aufgrund einer Grundkrankheit: Sie steht für Krankheitsfälle zu, die während der Einschiffung auftreten und die Fortsetzung der Schifffahrt verhindern; wenn der Arzt dies nicht für notwendig hält, wird der Arbeitnehmer nicht ausgeschifft, und in Ermangelung einer Verwaltungsanforderung für die Ausschiffung kann die Krankheit nicht zu Lasten von INPS entschädigt werden;
  • Zulage wegen vollständiger vorübergehender Erwerbsunfähigkeit aufgrund einer Folgekrankheit: Für Krankheitsfälle, die innerhalb von 28 Tagen nach der Anlandung eintreten, steht nur den Arbeitnehmern zu, die auf Dampfern oder Motorbooten, die mit Bordkarten ausgestattet sind, oder auf Hochseeschleppern oder Schiffen mit einer Bruttoraumzahl von mehr als 200 Tonnen, die über den Suezkanal und die Meerenge von Gibraltar und die Dardanellen hinaus fischen, beschäftigt sind;
  • Zulage bei vorübergehender krankheitsbedingter Erwerbsunfähigkeit für Seefahrer bei Fortbestand des Arbeitsverhältnisses und/oder bezahlter Bereitschaft: Sie steht für Krankheitsfälle zu, die über den 28. Tag hinaus und bis zum 180. Tag nach der Anlandung eintreten;
  • vorübergehende Nichteignung zur Einschiffung aufgrund einer gewöhnlichen Erkrankung: Da die Aufgabe von INAIL ist, die Leistung für den Fall eines Arbeitsunfalls/einer Berufskrankheit anzuerkennen, die von den Reedereien zu zahlenden Beiträge zur Deckung der Leistungen bei „vorübergehender Nichteignung zur Einschiffung“ in Höhe von 0,15 % des gemeldeten steuerpflichtigen Einkommens in voller Höhe werden von der INAIL eingezogen und anschließend buchhalterisch unter den Körperschaften entsprechend angepasst.

Zielgruppe+

Funktionsweise+

Antrag+

Bearbeitungszeit der Maßnahme+

Zugang zum Dienst
  1. Percorso di navigazione

    Le voci indicano la posizione della pagina nell'alberatura del portale, permettendo la navigazione veloce a ritroso.

  2. Il menu di sezione

    In quest'area sono presenti le principali voci della sezione. Il simbolo "+" indica la presenza di sottosezioni. Con un clic su una voce puoi accedere al contenuto.

  3. I pulsanti di servizio SALVA e STAMPA

    Con i due pulsanti puoi scegliere di salvare il contenuto in formato PDF o stamparlo direttamente.

  4. Filtrare i risultati

    In quest'area è possibile scegliere la modalità di visualizzazione delle notizie (griglia o lista) e filtrare i risultati tramite una ricerca libera inserendo parole chiave o periodo di pubblicazione negli appositi campi.