Notstandsbezug / Ergänzungsleistung für von bei den Solidaritätsfonds eingetragenen Unternehmen entlassene Arbeitnehmer

Um was es geht+

Bei vorübergehender oder endgültiger Beendigung der Erwerbstätigkeit von Arbeitnehmern von Unternehmen, die Branchen angehören, die nicht unter die Rechtsvorschriften über den Lohnausgleich fallen, stellen die Solidaritätsfonds gemäß Art. 26 ff. der gesetzesv. Rechtsv. Nr. 148 vom 14. September 2015 spezifische Mittel zur Unterstützung des Einkommens zur Verfügung.

Einige Fonds gewähren jedoch zusätzlich zur Grundleistung auch eine Ergänzungsleistung für arbeitslos gebliebene Arbeitnehmer.

Der Notstandsbezug/die Ergänzungsleistung ist eine einkommensstützende Leistung, die von den Fonds „Fondo Credito, Fondo Credito cooperativo“ und „Fondo Trasporto pubblico“, was Betrag oder Dauer betrifft, zusätzlich zum Arbeitslosengeld bezahlt wird.

Zielgruppe+

Funktionsweise+

Antrag+

Zugang zum Dienst

Nuova Assicurazione Sociale per l´Impiego

Registrieren Sie sich für MyINPS
um diesen Inhalt zu Ihrer Interessen-Liste hinzuzufügen.