Lohnausgleich mit Ausnahmeregelung – Fischfang

Um was es geht+

Seit 2008 ist aufgrund der Krise, die den Fischfang betroffen hat, die Inanspruchnahme des Lohnausgleichs in Abweichung von den geltenden gesetzlichen Bestimmungen als Instrument zur Einkommensunterstützung für die Zeiträume, in denen keine Erwerbstätigkeit durchgeführt wird, vorgesehen.

Mit interministeriellen Verordnungen in Durchführung von auf Regierungsebene unterzeichneten Vereinbarungen wurde insbesondere der betreffenden Branche die Inanspruchnahme des Lohnausgleichs mit Ausnahmeregelung gewährt, der jährlich mit von den Stabilitätsgesetzen zugeteilten Mitteln finanziert wird.

Zielgruppe+

Funktionsweise+

Antrag+

Zugang zum Dienst