Einmaliges Sterbegeld für Hinterbliebene

Um was es geht+

Das einmalige Sterbegeld für Hinterbliebene wird auf Antrag an die Hinterbliebenen des Versicherten gewährt, deren Rente ausschließlich nach dem Beitragssystem gezahlt worden wäre, wenn zum Zeitpunkt des Todes des Empfängers die Versicherungs - und Beitragsvoraussetzungen für die Hinterbliebenenrente nicht bestehen (Artikel 1 Absatz 20 Gesetz Nr. 335 vom 8. August 1995).

Zielgruppe+

Funktionsweise+

Antrag+

Zugang zum Dienst