Kundenservicepunkte - Terminreservierung

Um was es geht+

Das Verfahren ermöglicht es der Verwaltung oder Stelle, die den Rahmenvertrag über die Einrichtung von Kundenservice-Punkte (PCS) in ihren Einrichtungen unterzeichnet hat, einen Termin für den Nutzer in den Räumlichkeiten des INPS zu vereinbaren.

Zielgruppe+

Der Zugang zum Dienst ist der öffentlichen Verwaltung vorbehalten.

Funktionsweise+

Nach Eingang des Antrags auf Reservierung des Termins kann das INPS-Büro ihn unter Angabe der entsprechenden Gründe annehmen oder ablehnen.

Wenn der Antrag angenommen wird, erhält der Benutzer eine E-Mail mit der Warnung, auf denselben Dienst zuzugreifen, um das Datum und die Uhrzeit der Terminvergabe von unabhängig voneinander festzulegen, die für den Beratungspunkt der für das Gebiet zuständigen INPS-Geschäftsstelle verfügbar ist.

Der Dienst ist nur dort aktiv, wo sich keine INPS-Struktur befindet.

Zugang zum Dienst