Steuerbeistand (730-4): Zugang zum Portal, Anweisungen und Software

Um was es geht+

Das Portal für den Steuerbeistand (730-4) ermöglicht ermächtigten Steuerberatern und Vermittlern die Verwaltung der Formulare 730-4 für die die Steuererklärung abgebenden Personen, für die das INPS als Steuerbeauftragter fungiert.

Zielgruppe+

Der Dienst richtet sich an Unternehmen, Steuerbeistandszentren (CAF), Steuerberater und sonstige Steuerfachleute.

Funktionsweise+

Das Portal stellt die folgenden Funktionen zur Verfügung:

  • Bestätigung hoher Beträge;
  • Übermittlungsstatistiken;
  • Abfrage der Steuererklärungen;
  • Übermittlung von Paketen;
  • Paketbearbeitungsergebnisse;
  • Lieferantenverzeichnis.

Um das Portal aufzurufen, ist die PIN in Verknüpfung mit einem Entratel-Zertifikat notwendig.
Mit Beschluss des Direktors der Steuerbehörde Agenzia delle Entrate vom 2. Februar 2012 ist das INPS aus der „Mitteilung für den elektronischen Empfang der Daten in Bezug auf die Formulare 730-4, die von der Agenzia delle Entrate zur Verfügung gestellt werden“, ausgeschlossen, da es „die Formulare 730-4 bereits mittels der Inanspruchnahme eigener Systeme elektronisch erhält“. Daher müssen die Steuerbeistandszentren und die ermächtigten Steuerfachleute das rechnerische Ergebnis der Erklärungen der Formulare 730-4 der Personen, für die das INPS als Steuerbeauftragter auftritt, ausschließlich auf elektronischem Weg durch den Aufruf des Portals übermitteln.
Die Steuerbeistandszentren und die zur Inanspruchnahme des Dienstes zur Mitteilung der Formulare 730-4 befähigten Steuerfachleute müssen im „Register der öffentlichen Schlüssel der Nutzer des elektronischen Steuerdienstes“ des Ministeriums für Wirtschaft und Finanzen eingetragen und somit im Besitz der gültigen Schlüssel für die Entratel-Anwendung sowie einer INPS-PIN, die mit dem entsprechenden Entratel-Zertifikat verknüpft ist, sein.
Um den Dienst aufzurufen, muss der lokale Administrator der Nutzer den Sachbearbeiter des Steuerbeistandszentrums für den „Steuerbeistand (730-4)“ freischalten und hierzu auf der Seite für das Management der Berechtigungen den entsprechenden Punkt auswählen.

Zugang zum Dienst