Auszahlung von Rentenleistungen an Erben

Um was es geht+

Die während der Lebenszeit des Rentners aufgelaufenen und nicht ausgezahlten Rentenanteile gehen in den Nachlass ein und sind nach den gemeinsamen Regeln des Zivilrechts über die Erbschaft auf die Erben übertragbar.

Der Rentenrückstand entspricht der Summe der Rentenzahlungen oder -anteile, die der Rentner zum Zeitpunkt des Auslaufens der Rente nicht ausgezahlt bekommen hat (z.B. dreizehnte Monatsrate für die aufgelaufenen Monatssätze oder der Anteil vom letzten Monat zustehenden Rente).

Zielgruppe+

Funktionsweise+

Zugang zum Dienst